Absicherung und Risikovorsorge

Auch Unternehmen sind nicht vor unvorhersehbaren Ereignissen sicher. Daher ist es ratsam, sich auch gegen betriebli-che Schadensfälle abzusichern. Die Versicherungswirtschaft bietet Versicherungsschutz für eine Vielzahl von Ereignis-sen. Welche Versicherungen in welcher Form und Höhe abgeschlossen werden sollte, hängt von den individuellen priva-ten und betrieblichen Bedürfnissen und Neigungen ab.

1. Absicherung gegen zufällige, im Einzelfall ungewisse Ereignisse 

Die Risiken bei einer selbstständigen Tätigkeit lassen sich grob in drei Kategorien einteilen:

Existenzgefährdende Risiken (z B. Brand, schwere Erkrankung etc.) 
Finanzielle Risiken mit mittleren Auswirkungen (z.B. kurzfristiger Produktions-ausfall, Diebstahlschäden, Unfälle) 
Geringere Risiken (Risiken, die den Existenzgründer im Schadensfall nur in begrenztem Maß belasten und die durch eigene Mittel absicherbar sind.)

Risikovorsorge können Sie auf zweierlei Weise betreiben:
Sie vermeiden durch Vorkehrungen, dass es überhaupt zu einem Schadensfall kommt. Sie versichern sich gegen Schadensfälle.

Bei der Auswahl des individuellen Versicherungsschutzes benötigt der Selbständige im Regelfall kompetenten Rat. Wir beraten Sie kompetent und unabhängig.